Meteorit

Die drei Meteorit-Arten

STEIN-METEORIT
Chondrit une Achondrit

STEIN-EISEN-METEORIT
Siderolith

EISEN-METEORIT
Siderit und Pallasit

Muonionalusta

Wir arbeiten mit folgendem Meteorit: Siderit oder auch Planetenkern genannt. Dieser Meteorit basiert auf Eisen und anderen Materialien, er besteht aus dem Kern von kleinen Planeten oder Planetisimalen. Manchmal fallen sie auf die Erde. Unsere Aufgabe ist es, sie zu finden.

Nur eine kleine Anzahl dieser Planetenkerne, die eines Tages auf die Erde gelangen, entsprechen unseren Anforderungen. Sie weisen ein bestimmtes Muster auf, welches man mit blossem Auge sehen kann, die sogenannte Widmanstätten-Struktur (oder auch Thomson). Diese Muster sind das Ergebnis einer langsamen Abkühlung von ungefähr einem Grad pro Millionen Jahre. Sie existieren nicht auf der Erde (oder nur mikroskopisch klein). Die Meteoriten mit dieser bemerkenswerten Struktur sind extrem selten.

Widmanstätten

Das erste Fragment eines Muonionalusta wurde im Jahre 1906 in Schweden in der Nähe des Polarkreises von zwei spielenden Kindern gefunden. Der Meteorit wurde das erste Mal im Jahre 1910 erwähnt. Man nannte ihn "Muonionalusta", da er nahe des Flusses Muonio entdeckt wurde.

Der Muonionalusta ist der wahrscheinlich älteste der Menschheit bekannte Meteorit. Schätzungen zufolge fiel er vor etwa einer Millionen Jahre auf die Erde. Es handelt sich um einen Meteorit aus Siderit, der als Octahedrit vom Typ IV A eingestuft ist. Er ist ungefähr 4,5 Milliarden Jahre alt, und entstand somit zeitgleich mit unserem Sonnensystem. Dieser Planetenkern ist das älteste Objekt auf Erden.