Sie möchten in weniger als 24 Stunden geliefert werden: Rufen Sie uns an. Sie möchten unsere Juwelen sehen: Termin vereinbaren.

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Online-Shop www.diams.com wurde von dem Unternehmen diams SA gegründet, welches ebenfalls als Betreiber der Website fungiert. Jegliche Bestellung eines Artikels, der in unserem Online-Shop angeboten wird, setzt voraus, dass der Kunde die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen hat.

Demnach akzeptiert der Kunde darüber informiert zu sein, dass im Rahmen einer Bestellung der im Online-Shop angebotenen Produkte, keine handschriftliche Signatur erforderlich ist, um das Einverständnis mit dem Inhalt der gegenwärtigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu bestätigen. Der Kunde verfügt über die Möglichkeit die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu speichern, in dem Wissen, dass das Aufbewahren dieses Dokuments seiner persönlichen Verantwortung unterliegt.

Artikel 1: Vollständigkeitserklärung

Die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten die Gesamtheit der Verpflichtungen beider Parteien. In diesem Sinne wird vorausgesetzt, dass der Kunde vorbehaltlos sämtliche Bestimmungen akzeptiert, die in den Allgemeinen Bedingungen aufgeführt sind. Jedwelche, vom Kunden angefügte spezifische oder allgemeine Bestimmung, kann nicht in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen integriert werden, falls sie mit diesen nicht vereinbar ist.

Artikel 2: Ziel

Ziel der gegenwärtigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist es, die Rechte und Verpflichtungen beider Parteien im Rahmen eines Kaufs von Produkten oder Dienstleistungen via www.diams.com klar zu definieren.

Artikel 3: Vertragsdokumente

Ein Geschäftsabschluss beinhaltet folgende vertraglichen Dokumente, nachstehend in absteigender Rangordnung aufgeführt:

  • die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • das Bestellformular

Im Fall von widersprüchlichen Bestimmungen in Dokumenten unterschiedlichen Ranges, sind die Bestimmungen im Dokument höheren Ranges ausschlaggebend.

Artikel 4: Inkrafttreten und Dauer

Die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten an dem Datum in Kraft, an dem das Bestellformular mit einer elektronischen Signatur versehen wird. Die hiermit abgeschlossenen Geschäftsbedingungen gelten für die Dauer, die zur Bereitstellung der angeforderten Produkte und Dienstleistungen erforderlich ist, und erlöschen am Ende der von www.diams.com gewährleisten Garantie.

Artikel 5: Elektronische Signatur

Ein Doppelklick auf den Titel des Bestellformulars stellt eine elektronische Signatur dar, die zwischen den Parteien den gleichen Wert besitzt wie eine handschriftliche Signatur.

Artikel 6: Auftragsbestätigung

Die vertraglichen Informationen werden spätestens am Tag der Auslieferung via E-Mail übermittelt oder falls dies nicht möglich ist, per Post an die vom Kunden auf dem Bestellformular angegebene Adresse.

Artikel 7: Nachweis der Transaktion

Die elektronischen Registrierungen, die den rechtlichen Sicherheitsbestimmungen entsprechend im Informatik-System von diams.com aufbewahrt werden, dienen als Nachweis für erfolgte Mitteilungen, Bestellungen und getätigte Bezahlungen beider Parteien. Das Archivieren von Bestellformularen und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen Datenträger, der es ermöglicht gegebenenfalls einzelne Dokumente als Nachweis zu erstellen.

Artikel 8: Produktinformationen

  • 8a: Alle Produkte, die über den Online-Shop www.diams.com zum Erwerb angeboten werden, sind mit den erforderlichen Daten und Merkmalen versehen, die es dem Kunden ermöglichen, vor der definitiven Bestellung die genaue Charakteristik des gewünschten Produktes zu kennen.
  • 8b: Die angeboten Artikel im Online-Shop www.diams.com gelten nur im Rahmen des verfügbaren Lagerbestandes.

Artikel 9: Preise

Die Angabe der Preise erfolgt in der vom Kunden gewählten Währung. Der definitive Preis wird bestimmt durch das Datum der Bestellungsaufgabe durch den Kunden. Die Lieferung in der Schweiz ist kostenlos. Die Bezahlung des gesamten fälligen Betrags muss zum Zeitpunkt der Bestellung erfolgen. Der überwiesene Betrag kann zu keinem Zeitpunkt als An- oder Vorauszahlung betrachtet werden.

Artikel 10: Zahlungsmethoden

Für die Bezahlung seiner Bestellung verfügt der Kunde über diverse Methoden, die im Bestellformular angegeben sind. Durch die Bestätigung des Bestellformulars verpflichtet sich der Kunde diams.com gegenüber, dass er über die erforderlichen Befugnisse verfügt, die für die von ihm gewählte Zahlungsmethode erforderlich sind.

www.diams.com behält sich das Recht vor, die Bearbeitung der Bestellung und die Lieferung einzustellen, falls bei Zahlungen mit Bankkarte die Genehmigung seitens der akkreditierten Institute verweigert wird oder im Falle einer Nicht-Bezahlung der Bestellung. Darüber hinaus, behält www.diams.com sich das Recht vor, eine anstehende Lieferung oder eine Bestellungsaufnahme vorübergehend zu stoppen, falls der betroffene Kunde eine vorangegangene Bestellung gar nicht oder nur teilweise beglichen hat oder falls zwischen den beiden Parteien ein Rechtsstreit bezüglich einer nicht erfolgten Zahlung anhängig ist.

Artikel 11: Verfügbarkeit der Produkte

Die Bestellung wird spätestens beim Ablauf der im Übersichtsblatt angegebenen Lieferfrist ausgeführt. Sollte ein bestelltes Produkt nicht verfügbar sein, insbesondere seitens unserer Lieferanten, wird der Kunde umgehend informiert und hat die Möglichkeit seine Bestellung zu stornieren. Er kann in diesem Falle eine Zurückerstattung des bereits bezahlten Betrages innerhalb von 30 Tagen verlangen oder sich für ein anderes Produkt entscheiden.

Artikel 12: Garantie

www.diams.com gewährt eine Garantie von 2 Jahren auf alle gelieferten Artikel, basierend auf einem Echtheitszeugnis.

Artikel 13: Rücktrittsrecht

Der Kunde verfügt über eine Frist von 30 Werktagen, um Artikel, die nicht seinen Vorstellungen entsprechen, auf seine Kosten an diams.com zurückzuschicken. Diese Frist beginnt mit dem Tag der Lieferung. Sonderbestellungen von Diamanten und Kreationen können nicht zurückgegeben oder umgetauscht werden.

Dieses Rücktrittsrecht kann vom Kunden ohne finanzielle Folgen, mit Ausnahme der Retourkosten, in Anspruch genommen werden. Falls der Kunde vom Rückgaberecht Gebrauch macht, hat er die Wahl zwischen der Rückerstattung des überwiesenen Betrags oder dem Umtausch des Artikels.

Macht der Kunde von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, wird ihm innerhalb von 30 Tagen der entsprechende Betrag via Banküberweisung zurückerstattet.

Artikel 14: Höhere Gewalt

Im Fall von höherer Gewalt oder unvorhersehbarer Ereignisse, die eine Lieferung verzögern, erschweren oder unmöglich machen, kann keine der beiden Parteien dafür haftbar gemacht werden, ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht eingehalten zu haben. Als unvorhersehbares Ereignis oder höhere Gewalt betrachtet werden zwingende, unvorhersehbare, unausweichliche Tatsachen oder Umstände, die unabhängig vom Willen der Parteien sind und nicht verhindert werden können, trotz aller möglicher Bemühungen.

Die betroffene Partei verpflichtet sich, die andere innerhalb von zehn Werktagen nach Kenntnisnahme des Ereignisses zu informieren. Soweit möglich, wird in der Folge innerhalb eines Monates ein Treffen organisiert, um den Vorfall zu prüfen und eventuell neue Vertragsbedingungen festzulegen. Sollte die eingetretene Situation aufgrund höherer Gewalt länger als drei Monate andauern, können die dem Vertrag zugrunde liegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen von der geschädigten Partei gekündigt werden.

Nebst spezifischen Fällen, die von der Rechtsprechung der Schweizer Gerichtshöfe als solche betrachtet werden, gelten folgende Umstände als höhere Gewalt oder unvorhersehbares Ereignis: Einbruch des Verkehrsnetzes mit den damit verbundenen Versorgungsschwierigkeiten, Naturereignisse wie Erdbeben, Brände, Unwetter, Blitzeinschläge, Überschwemmunge, sowie technische Probleme oder Zusammenbruch des Kommunikationsnetzes seitens des Kunden oder allgemein.

Artikel 15: Beschränkte Gültigkeit

Im Fall, dass eine oder mehrere Klauseln der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Anwendung eines Gesetzes bzw. Verordnung oder aufgrund einer Gerichtsentscheidung, als rechtsungültig deklariert werden, behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Kraft und Tragweite.

Artikel 16: Missdeutung, fehlerhafte Interpretation

Im Fall von Missdeutungen oder Interpretationsschwierigkeiten zwischen den Titeln oberhalb der Klauseln und des textlichen Inhalts der diversen Klauseln selbst, verlieren die Titel ihre Gültigkeit.

Artikel 17: Gesetzesanwendung

Die aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem Schweizer Gesetz. Dies gilt für die Grundregeln sowie für die Vorschriften bezüglich der Form. Im Fall einer Reklamation oder eines Rechtsstreits, wendet sich der Kunde in erster Linie an www.diams.com, eine Website von diams SA, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Gerichtsstand in Lausanne, Schweiz.

Kontakt

diams SA
Avenue de Cour 32
1007 Lausanne 
Schweiz
Tel: +41 21 625 63 34
Montag bis Freitag, 9h00 - 12h00 und 14h00 - 17h00
Kontaktieren Sie uns